„Die Aufgabe der Umgebung ist nicht, das Kind zu formen,

sondern ihm zu erlauben, sich zu offenbaren.“

Maria Montessori

 

Pädagogisches Team

Unser pädagogisches Team kann auf eine langjährige Erfahrung in der Montessori-Pädagogik und in der Integrationsarbeit zurückblicken. Eine kontinuierliche Erweiterung unserer Fachkenntnisse durch die Teilnahme an Fortbildungen und Supervisionen ist uns sehr wichtig. Dadurch wird der hohe Qualitätsstandard unserer Arbeit gesichert. Es finden außerdem regelmäßige wöchentliche Teamsitzungen statt. Ein kontinuierlicher Austausch und die Zusammenarbeit mit internen und externen Fachdiensten sind für uns unerlässlich.

 

Ein achtsamer und respektvoller Umgang mit dem Kind ist uns besonders wichtig. Jedes Kind entwickelt sich entsprechend seiner sensiblen Phasen (für Bewegung, Sprache, Sinneserfahrungen und Ordnung). Hierbei wird es vom pädagogischen Team fachkundig und liebevoll begleitet.  

  team

 

„Hilf mir, es selbst zu tun!"

Maria Montessori

  

Das eigenständige, aktive Tun ist ein Grundbedürfniss des Kindes. Dies ist der Weg, auf dem das Kind sich neue Erfahrungen, Erkenntnisse und Fähigkeiten selbstständig erarbeiten wird. Nur so kann sich das Kind entsprechend seiner Fähigkeiten entfalten und zu einer selbstständigen Persönlichkeit heranwachsen.


Musikalische Früherziehung

Zur ganzheitlichen Förderung der Kinder gehört auch die regelmäßige, wöchentlich stattfindende musikalische Früherziehung mit einem Musiktherapeuten für die gesamte Gruppe. Musik tut dem Menschen gut, sie weckt Lebensfreude, schafft Wohlbefinden und regt das Denken und die Kreativität an. Gemeinsames Musizieren erzeugt in Gruppen ein intensives Gemeinschaftsgefühl. Die musikalische Früherziehung vermittelt musikalische Grunderfahrungen, die alle Sinne ansprechen. Es wird mit Liedern, Klanggeschichten, Orffinstrumenten, Tänzen und freier Improvisation gearbeitet.


Musiktherapie

 

Ganzjährig stattfindendes Literacy-Projekt

Der Begriff „Literacy" ist sehr komplex. Hiermit ist nicht nur die Lese- und Schreibkompetenz gemeint, sondern auch das Text- und Sinnverständnis, die sprachliche Abstraktionsfähigkeit, die Lesefreude, die Vertrautheit mit Büchern und der Schriftsprache. Im wöchentlichen Lesekreis liest die Literacy-Beauftragte den Kindern Bilderbücher, Märchen, Gedichte oder themenbezogene Sachbücher vor. Die Interessen der Kinder stehen bei der Bücherwahl im Vordergrund. Die Kinder werden dabei motiviert, auch selbst erfundene Geschichten oder eigene Erlebnisse zu erzählen.

 

Therapeutisches Reiten

Das therapeutische Reiten findet regelmäßig im Reit- und Voltigierverein München-Daglfing e.V. statt. Das reittherapeutische Team verfügt über eine sehr hohe Fachkompetenz und begleitet die Kinder einfühlsam bei der Interaktion mit dem Pferd. Die zentrale Rolle beim Therapeutischen Reiten spielt das Pferd. Durch seine Wärme, sein geduldiges und ruhiges Wesen, seine Stärke und die dreidimensionalen Schwingungen seiner Bewegung fördert es beim Partner Mensch Entspannung, Kräftigung und Mobilisierung der Muskulatur, psychische Stärkung und Heilung.

 

Reittherapie